Ehrenmitglieder des DTK 1888 LV Hessen e.V.

Ehrenvorsitzender des LV Hessen - Werner Walter

Auf der Delegiertenversammlung des Landesverbandes am 13.03.2011 ist unser ehemaliger und langjähriger 1. Vorsitzender, Werner Walter, auf Vorschlag des Vorstandes einstimmig zum Ehrenvorsitzenden des DTK 1888 Landesverband Hessen e.V. ernannt worden.

Nach 42 Jahren erfolgreicher und ehrenamtlicher Arbeit im Vorstand des Landesverbandes verabschiedet sich Werner Walter ehrenvoll und verdient von den Delegierten, nachdem er den Landesverband an seinen Nachfolger Steffen Maar übergeben hat.

Der Vorstand und die Delegierten dankten Werner Walter mit stehendem, lang anhaltendem Beifall - nicht wenige hatten auch Tränen in den Augen - für sein jahrzehntelanges sehr engagiertes, in allen Fragen der "Teckelei" überaus sachkundiges und kompetentes Wirken im Interesse unserer Teckel, des Landesverbandes Hessen und dem DTK 1888 e.V. insgesamt.

 

Seine großen Verdienste, für den Teckel und dem DTK als Rassehundezuchtverein, kann man hier gar nicht vollständig aufzählen, doch das Wichtigste soll hier unbedingt noch einmal hervorgehoben werden!
Werner Walter trat, kurz nach der Gründung (1952) der damaligen ARGE Hessen, im Jahr 1957 als Mitglied in den Deutschen Teckelklub 1888 e.V. ein. Seit dieser Zeit ist er auch Züchter von Rauhaarteckeln im Jagdgebrauch mit dem Zwinger "vom Fasanenhort".
Neben den verschiedensten Funktionen in seiner Heimatgruppe Klein-Auheim arbeitete er schon seit 1969 ehrenamtlich im Vorstand der damaligen ARGE-Hessen, heute dem DTK 1888 Landesverband Hessen e.V., mit. Unter anderem als Schatzmeister, Landeszuchtwart, Obmann für das Ausstallungs- und Zuchtrichterwesen, als komm. Obmann für Jugendarbeit und nicht zuletzt seit 1983 bis 2010 als 1. Vorsitzender.
Das sind 27 Jahre, in dem er mit seinem jeweiligen Vorstandsteam unseren heutigen Landesverband entscheidend aufgebaut, geformt und nachhaltig geprägt hat. Das heutige große Ansehen, dass der DTK 1888 Landesverband Hessen e.V. bei unseren Mitgliedern und Gruppen in Hessen, bei den anderen Landesverbänden und im DTK 1888 e.V. genießt, ist ganz eng und entscheidend mit dem aktiven, selbstlosen Wirken von Werner Walter verbunden.
Weiter ist er auch noch ein national und international anerkannter und gefragter Jagdgebrauchs-, Kör- und Spezialzuchtrichter. In der Jägerschaft ist er als Jäger mit seinen Jagdgebrauchsteckeln immer sehr willkommen.

Im Dachverband, dem DTK 1888 e.V., vertrat er stets die Interessen des Landesverbandes und gestaltete den DTK selbst entscheidend über Jahrzehnte in vielen Fragen mit.
Hier arbeitete er an vielen Projekten in den verschiedensten Kommissionen des DTK mit, z.B. an der Prüfungsordnung, an der Körordnung und an der Zuchtschau- und Ausstellungsordnung.
Er war Mitglied des Erweiterten Vorstandes, des Hauptvorstandes und auch Präsident des DTK 1888 e.V. Weiter war er Bundesobmann für das Zuchtrichterwesen, ist und war Mitglied im Zuchtausschuss, Mitglied in der Zuchtkommission des DTK, Mitglied des Zuchtrichterausschusses und als Lehrrichter tätig.

Für seine unermüdliche, ehrenamtliche Arbeit und für seine erworbenen Verdienste um den Teckel als Rassehund, dem DTK 1888 Landesverband Hessen e.V. und dem Deutschen Teckelklub 1888 e.V. wurde Werner Walter mehrfach geehrt.
Hervorzuheben ist hier die Überreichung des „Ehrenbriefes des Landes Hessen“ in 2009, für seine herausragende ehrenamtliche Arbeit.
Er ist Ehrenmitglied des DTK 1888 e.V. und wurde mit der „Goldenen Ehrennadel des DTK“ ausgezeichnet.
Seine Arbeit für den Teckel fand auch große Anerkennung beim Verband des Deutschen Hundewesens (VDH). Hier sei nur die Ehrung mit der „Goldenen Ehrennadel des VDH mit Kranz“ genannt.

Nicht zuletzt sagt der Vorstand des LV auch seiner Gattin, Hannelore Walter, ein ganz herzliches Dankeschön! Sie hat ihren Gatten immer in seiner Arbeit unterstützt, ist für ihn stets ein kritischer Begleiter bei zahlreichen Veranstaltungen und hat ihm immer den "Rücken freigehalten", so dass er über die ganzen Jahre hinweg die entscheidende Zeit für "seine verdienstvolle Vereinsarbeit" gefunden hat.

 

Lieber Werner,
wir danken dir von ganzem Herzen für die freundschaftliche und angenehme Zusammenarbeit!
Unser Bestreben ist es in deinem Sinne diese Vereinsarbeit im Landesverband Hessen im Interesse unserer Teckel weiter fortzusetzen und wir bitten dich als unseren Ehrenvorsitzenden, auch weiterhin um die kritische Betrachtung unserer zukünftigen Vereinsarbeit rund um den Teckel! Der aktive Dialog mit Dir ist uns in jeder Beziehung wichtig und immer willkommen!

Wir wünschen Dir und Deiner Gattin Hannelore viel Gesundheit und eine gute gemeinsame Zeit.

Für den Vorstand des DTK 1888 Landesverband Hessen e.V.
Steffen Maar
1. Vorsitzender